Wenn der Bart juckt - so kehrt die Freude am Bart zurück

Der Bart soll mir Freude bereiten, da ist Juckreiz fehl am Platz.


Wenn Du in den ersten Tagen schon mehrmals gefragt wurdest, ob Du keine Zeit zum Rasieren hattest und dir deine Freundin dann auch noch vor den Bug schiesst, du seist beim Küssen so stachelig geworden dann fehlt nur noch ein Tropfen, der das Fass zum Überlaufen bringt. Dein Bart juckt. Jetzt fragst Du dich ernsthaft ob Du nicht besser zum Rasierer greifst.


Es gibt Hilfe. Wir von Bartpflege-Produkte.ch können dir zwar nicht beim Küssen helfen, und für die lockeren Sprüche rund um den Rasierapparat musst Du die Lockerheit wohl auch ohne uns aufbringen. Doch das unangenehme Jucken kann angegangen werden. Durchhaltevermögen und Geduld sind das eine, die richtigen Bartpflegeprodukte sind das andere was dich und deinen Bart zum Ziel führt.


Lässt Du dir einen Bart wachsen, so wirst Du während der ersten drei Wochen mit besonderen Herausforderungen konfrontiert. Neben Sprüchen aus deinem Umfeld, welche du bald alle auswendig kennst, kann das Bartwachstum zu Juckreiz führen. Wenn Du nicht zufällig, gerade als Du dich entschieden hast dir einen Bart wachsen zu lassen an einem Ekzem oder an einer Schuppenflechte erkrankt bist, ist der Juckreiz als natürliches Phänomen zu taxieren. Lass dich nicht entmutigen und steh zu deinem Bart, er wird auch dir stehen.


«Die Natur kennt keine Gnade, wir von Bartpflege-Produkte.ch schon.»


Es ist natürlich nicht der Bart der juckt, sondern die Gesichtshaut. Das zuvor noch regelmässig geschnittene, respektive rasierte Barthaar hat an der Schnittstelle scharfe Kanten, diese piksen und irritieren den Haarschafft und anschliessend die Haut. Es kann sich auch einmal ein Haar unangenehm verdrehen, was zu zusätzlichen Irritationen führt. Durch die richtige Bartpflege lässt sich das unangenehme Phänomen des Juckens jedoch eindämmen, bis es sich verliert.


«Die richtige Bartpflege lindert das Bart Jucken und wird rasch zum täglichen Ritual.»


Unsere Empfehlung von Bartpflege-Produkte.ch ist die tägliche pflegende Reinigung mit unserer Bio Bartseife. Sie entfernt neben allfälligen Unreinheiten auch Keime. Nach der schonenden Bartreinigung hilft unser Bio Bartöl die irritierte Haut zu beruhigen und leichte entzündliche Prozesse zu hemmen. Das Barthaar wird zudem von der Wurzel her über den Schafft und das frisch gewachsene Haar bis in die Spitzen gepflegt und genährt, so dass es gesund wächst und zunehmend geschmeidiger wird. Die Haarspitzen werden ebenfalls weicher und das Jucken klingt ab.


Hast Du dich dazu entschieden, deinen Bart wachsen zu lassen, und willst Du eine erste Prophylaxe betreiben, bevor das erste Jucken beginnt, dann achte darauf, dass du in den letzten Wochen, bevor du deinen Bart wachsen lässt einen richtig scharfen Rasierhobel oder ein richtig scharfes Rasiermesser verwendest. Wenn das erste Barthaar bereits stumpf geschnitten zu Spliss neigt, dann wird es die Gesichtshaut auch schneller irritieren.


«Wenn die Gesichtshaut unter dem Bart austrocknet, ist es an der Zeit deine Bartpflegeprodukte durchzuchecken.»


Doch auch eine in der Pflege vernachlässigte, trockene Gesichtshaut kann jucken. So kannst Du ein seit Monaten stolzer Bartträger sein und von einem Tag auf den Anderen wirst Du durch die unter dem Vollbart liegende Gesichtshaut geplagt. Trockene und strapazierte Haut ist ein klares Indiz auf eine ungenügende oder falsche Pflege. Wenn Du ein Bartshampoo mit aggressiven Tensiden verwendest, könnte das Problem rasch gelöst sein, aber Vorsicht, auch als natürlich angepriesene Bartpflege Produkte können schlecht ausbalanciert sein.


Was bringt ein Bartpflegeprodukt welches viel Feuchtigkeit spendet, jedoch keine Inhaltsstoffe enthält, welche die Feuchtigkeit dorthin befördern, wo sie benötigt werden, oder eine Bartseife mit künstlich beigemischtem Glycerin, welches dir das Gefühl vermittelt ganz viel Feuchtigkeit zu spenden, da sich das Wasser mit dem Glycerin auf der Haut sammelt, was sich zwar angenehm anfühlt, jedoch der Haut rasch mehr Feuchtigkeit entzieht, als es spendet.


Zudem können alle Bartpflegeprodukte, insbesondere die fein duftenden die Haut reizen. Ein Umstieg auf ein anderes Mittel kann sehr hilfreich und somit erlösend sein. Ein gutes Beispiel aus unserer eigenen Bartpflege Linie von Bartpflege-Produkte.ch ist die Unterschiedlichkeit vom Bio Bartshampoo zu der Bio Bartseife. Während das Bio Shampoo intensiver in der Waschkraft ist, zeigt die Bio Seife eine ausgeprägtere Pflegeintensität. Bei der regelmässigen Anwendung der Bartseife kann nach Belieben auf ein Bartöl oder das Bartbalsam verzichtet werden. Bei unserem Bartshampoo, welches zwar keine Tenside enthält und dennoch intensiver wirkt, empfehlen wir die zusätzliche Verwendung von Öl oder Balsam.


«Ein Vollbart, damit sich die Zeit im Badezimmer verkürzt ist ein Schuss ins Ofenrohr.»


Wenn der Bart juckt musst Du also nicht verzweifeln. Es gibt viele Methoden und hervorragende Hilfsmittel welche Dir helfen können. Sollte es jedoch deine Absicht gewesen sein, den Bart wachsen zu lassen, damit Du dich nie wieder rasieren musst, damit Du ganz viel Zeit sparst und damit Du weniger Pflegeprodukte benötigst, dass darf ich dich gleich zum Start deines Projekts endtäuschen. Ein schön gepflegter Bart braucht seine Pflege und ein schlecht gepflegter Bart sieht nicht nur furchtbar aus, riecht unangenehm und wird in seiner Qualität auch prominent im Gesicht zur Schau getragen, nein, das ungepflegte Barthaar wird mittelfristig auch Komplikationen an der Gesichtshaut auslösen. Wir von Bartpflege-Produkte.ch wünschen dir viel Freude an deinem gesund und gepflegt heranwachsenden Bart.